Berichte und Infos rund um Automobile

Alles über Automobile & Zweiräder

Auf dem Genfer Autosalon werden mal wieder Autoträume war. Dabei präsentieren viele Hersteller ihre heißesten Konzept-Autos, von denen aber längst nicht alle in Serie gehen. Oftmals wollen die Showcars der Autobauer nur aufzeigen, was sowohl optisch als auch technisch machbar wäre. Wir wollen euch kurz ein paar flotte und vielversprechende Konzeptstudien kurz, von denen der ein oder andere in den Handel bald Realität wird.

Ob der Audi TT Quattro Sport Concept wirklich in Serie geht, wollten die Ingolstädter nicht beantworten. Die sportliche RS-Variante des neuen Audi TT ist mit einem Zwei-Liter-Turbomotor ausgestattet, der satte 420 PS bietet und binnen 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Zudem ist der sportliche Coupé mit Allradantrieb ausgestattet.

Die italienische Fiat-Tochter Alfa sorgte mit seinem Romeo 4C Spider ebenfalls für Staunen unter den Messebesuchern. Bislang ist der Spider noch als Konzept-Auto ausgewiesen, aber dennoch könnte der Sportwagen mit abnehmbaren Targa-Dach in Serie gehen. Gemunkelt wird über einen Produktionsstart Anfang 2015. Unter der Haube des Alfa Romeo 4C Spider schlummert ein 1,75-Liter-Turbo-Vierzylinder mit 240 PS, der das Geschoss auf über 250 km/h beschleunigt. Als Preis wurden schon einmal 55.000 bis 60.000 Euro in den Raum geworfen.

Opel hat dagegen mit dem extremsten Astra aller Zeiten das Interesse geweckt. Der Zwei-Liter-Turbomotor im Astra OPC Extreme entfaltet über 300 PS und bringt Renntechnik auf die Straße. Nicht umsonst sind zahlreiche Bauteile aus Karbon gefertigt und im Fond befindet sich anstelle von Rücksitzen ein Sicherheitsbügel, der für mehr Steifigkeit sorgen soll. Sollten sich genügenden Interessenten finden, will Opel eine limitierte Kleinserie des kompakten Sportlers bauen.

Honda präsentierte derweil den Civic Type R. Dank eines Turboladers soll der Zwei-Liter-Benziner auf Leistungswerte von rund 300 PS kommen. Damit wäre der Japaner der stärkste frontgetriebene Kompaktwagen auf dem Markt. 2015 soll es übrigens soweit sein.

Kommentare

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar