Berichte und Infos rund um Automobile

Alles über Automobile & Zweiräder

Wer mit der Johammer J1 über den Asphalt rollt, wird zwangsläufig Aufsehen erwecken. Denn das an ein Insekt erinnernde Design schreit förmlich nach Aufmerksamkeit, wobei die Maschine ansonsten dank des Elektromotors geräuschlos daherkommt.

Der österreichische Automobilzulieferer Johann Hammerschmid hat einen futuristischen Cruiser in der Pipeline, der nicht nur über einen innovativen und umweltfreundlichen E-Antrieb verfügt, sondern auch optisch sehr außergewöhnlich ist und somit einen hohen Wiedererkennungswert garantiert.

Denn abgesehen von der schrägen Positionierung der Griffe, die an die gute alte Chopper-Optik erinnert, wurde das Cruiser-Design mit der Johammer J1 neu erfunden. Zugegebenermaßen ein wenig gewöhnungsbedürftig. Das fängt mit den weit abstehenden und emporragenden Rückspiegeln an, die unweigerlich Erinnerungen an ein Insekt wecken, und geht mit den beiden sehr kleinen Scheinwerfern weiter, die zudem in unterschiedlicher Größe gehalten sind. Auch der vollverkleidete Rahmen, der das Hinterrad fast vollkommen verdeckt, trägt dazu bei, dass die Johammer J1 zum echten Blickfang wird. Kein Wunder, denn ein vergleichbares Design hat bislang keiner der großen Motorrad-Hersteller präsentiert.

Einige der innovativen Bestandteile des Einsitzers haben aber definitiv einen praktischen Sinn. Dank der horizontal liegenden Alu-Federbeine hat das Bike einen sehr niedrigen Schwerpunkt, der vom Hersteller mit 350 Millimeter angegeben wird. Auf diese Weise wird dem Fahrer ein besonders angenehmes und bequemes Cruisen ermöglicht. Zudem werden alle Informationen in den farbigen Displays angezeigt, die im Rückspiegel integriert sind. Auf konventionelle Instrumente wurde verzichtet.

Aber auch der Antrieb der J1 ist alles andere als Standard. Denn das Motorrad wird elektrisch angetrieben, wobei der Akku je nach Konfiguration eine Reichweite von 150 bis 200 Kilometer ermöglicht. Der E-Motor des Cruisers, der 159 bis 178 Kilogramm auf die Waage bringt, leistet ca. 15 PS und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 120 km/h begrenzt. Damit ist die Johammer J1 alles andere als eine Rennmaschine, aber ideal zum gemütlichen Cruisen. Der Preis ist mit rund 25.000 Euro aber weniger gemütlich.

Kommentare

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar